Anstieg der Inflation in Berlin im August 2017 auf jetzt +1,6%

Veröffentlicht von Redakteur (redakteur) am 01 Sep 2017
Immobilien-Markt-Berlin-Preise-Info-Zinsen-Makler-Verkauf >> Markt / Preise

Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in seiner Pressemitteilung Nr. 217 vom 30.08.2017 u.a. mitteilt, ist der Verbraucherpreisindex in Berlin im August 2017 im Vergleich zum gleichen Vorjahresmonat um +1,6% gestiegen. Wohnungsnettokaltmieten steigen ebenfalls um +1,6 % in Berlin.

Damit hat sich die Preisentwicklung (Inflation) in beiden Ländern wieder verstärkt und das Niveau von April 2017 wieder erreicht.

Die Preisentwicklung im August 2017 war im Gegensatz zum Vormonat wieder stärker durch die Energiepreise beeinflusst. Es gab kräftige Preiserhöhungen für Kraftstoffe und Heizöl in beiden Ländern. Insgesamt stiegen die Energiepreise gegenüber dem Vorjahr in Berlin um 2,5 % und in Brandenburg um 1,2 %.

Die Nahrungsmittelpreise stiegen gegenüber August 2016 mit +1,9 Prozent in Berlin und +3,2 Prozent in Brandenburg noch weiter an.

Weitere Zahlenn entnehmen Sie der nachfolgenden Grafik.

Inflationsraten Berlin im August 2017

Quelle:
Pressemitteilung Nr. 217 vom 30.08.2017 des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg.

Zuletzt geändert am: 01 Sep 2017 um 09:42

Zurück