Auch im 1. Halbjahr 2016 wieder mehr Wohnungsneubauten in Berlin genehmigt

Veröffentlicht von Redakteur (redakteur) am 10 Aug 2016
Immobilien-Markt-Berlin-Preise-Info-Zinsen-Makler-Verkauf >> Markt / Preise

Nach Angaben des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg wurden im ersten Halbjahr 2016 in Berlin 9322 Neubauwohnungen genehmigt (+9,8 % zum gleichen Vorjahreszeitraum 2015).

Davon entfallen 8386 Neubauwohnungen auf Mehrfamilienhäuser, eine Zunahme von +11,2%. Damit ging der Anstieg im Vergleich zum ersten Quartal 2016, mit damals noch +25,1 % Zunahme an Neubauwohnungen in MFH, auf weniger als die Hälfte zurück. Bei Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern ging die Anzahl der neu genehmigten Wohnungen mit 908 sogar zurück (-1,1 %).

Durch Baumaßnahmen anbestehenden Gebäuden (z.B. Dachraumausbau und Nutzungsänderungen) wurden 2029 Wohnungen genehmigt.

Die veranschlagten Kosten aller Bauvorhaben, also inkl. der gewerblichen Bauten, betragen 1,8 Mrd. EUR, also 1,9% weniger als im ersten Halbjahr 2015.

Die Zahlen der einzelnen Berliner Bezirke stellen sich wie folgt dar:

baugenehmigungen in der Berliner Bezirken im 1. Halbjahr 2016

 

Quelle:
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Pressemitteilung Nr. 210 vom 09.08.2016.

Zuletzt geändert am: 10 Aug 2016 um 08:49

Zurück