Berliner Wohnungsneubau im 1. Halbjahr 2017 leicht gestiegen

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 08 Aug 2017
Immobilien-Markt-Berlin-Preise-Info-Zinsen-Makler-Verkauf >> Markt / Preise

Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in seinen Pressemitteilungen Nr. 189 vom 08.08.2017 mitteilt, haben die Berliner Bauaufsichtsbehörden im ersten Halbjahr 2017 in Berlin insgesamt 2.330 Bauanträge für Wohnbau und Nichtwohnbau genehmigt (+5,6%).
Darin enthalten sind 11.318 Wohnungen, was einem Rückgang von 0,3% gegenüber dem ersten Halbjahr 2016 bedeutet. Davon sollen 10.042 Neubauwohnungen gebaut werden (+7,7%), in Mehrfamilienhäusern sind 8.963 Wohnungen geplant (+6,9%), in Ein- und Zweifamilienhäusern 1.068 Wohnungen (+17,6%) und durch Baumassnahmen an bestehenden Gebäuden (z.B. DG-Ausbau) sollen 1.276 Wohnungen entstehen (-37,1%). Die Verteilung auf die einzelnen Bezirke entnehmen Sie der Grafik.

Die dafür veranschlagten Kosten für alle Bauvorhaben werden mit ca. 2,2 Mrd. EUR genannt, ca. ein Fünftel mehr als im selben Vorjahreszeitraum.

Baugenehmigungen in Berlin 1. Halbjahr 2017

Quelle:
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Pressemitteilung Nr. 189 vom 08.08.2017.

Zuletzt geändert am: 08 Aug 2017 um 18:43

Zurück